Mit uns steigern Sie Ihre Produktivität!

Oberflächenvorbereitung durch induktives Entschichten

Umweltschonendes Entfernen von Altbeschichtungen (auch Asbest- oder PAK-belastet)

Sowohl vor Ort am Standort Ravensburg als auch mobil entschichten wir Ihre Bauteile von Lackierungen und Beschichtungen. Das induktive Verfahren ist dafür die aktuell umweltschonendste und für Menschen am wenigsten belastende Methode und hat sich vor allem im Stahlwasserbau bewährt.

Entschichtungsverfahren per Induktion: umweltschonend und sicher

Beim induktiven Entschichten wird die Altbeschichtung (auch Asbest-PAK-belastet) erwärmt und abgeschabt. Hierbei werden keine Chemikalien eingesetzt. Bei diesem Verfahren ist die Exposition von Schadstoffen sehr gering.

Zeit- und kostensparende Entschichtungsmethode

Gegenüber herkömmlichen Entschichtungsmethoden ist die Oberflächenvorbereitung per Induktion wesentlich zeit- und kostensparender. Beim Entschichten entsteht neben der Beschichtung selbst kein zusätzlicher Abfall. Da keine Chemikalien zugesetzt werden, kann die Entsorgung der gelösten Beschichtungen (vorausgesetzt sie sind nicht PAK- oder Asbest-belastet) meist über den normalen Werkstattabfall erfolgen. Zudem ist die Reinigung der Arbeitsflächen in der Regel weniger aufwändig, da die Beschichtungen in Stücken vom Bauteil gelöst werden können und nicht pulverisieren.

Vorteile des induktiven Entschichtens auf einen Blick:

  • Umweltschonend
  • Geringe Exposition von Schadstoffen
  • Sichere Arbeitsumgebung für Mitarbeiter
  • Leichtere Entsorgung (ausgenommen Asbest oder PAK)
  • Leichtere Reinigung
  • Räumlich unabhängig einsetzbare Technik
Jetzt anfragen

Haben Sie Fragen zum induktiven Entschichten?

Ihr Ansprechpartner in der Oberflächentechnik

Rainer Fleck

Fertigungsleitung
Oberflächentechnik

Fon: +49 751 35537-998

E-Mail schicken

So finden Sie uns
IDS Oberflächentechnik Produktionsstätte

Escher-Wyss-Str. 25
88212 Ravensburg

Zum Routenplaner